JB-2

Angry Driver

JB-2
Händler

BOSS und JHS Pedals präsentieren gemeinsam entwickeltes, neues Drive-Pedal mit enormer klanglicher Bandbreite

Zur Feier des 40. Geburtstags der BOSS Compact Pedals bündeln BOSS und JHS Pedals ihre Kräfte in einer historischen und kreativen Zusammenarbeit zweier Branchenführer. Das JB-2 Angry Driver bietet das klassische BOSS Compact-Design und vereint den Sound des legendären BOSS BD-2 Blues Driver mit dem renommierten JHS-Pedal Angry Charlie. In enger Zusammenarbeit entwickelten die beiden Pedal-Innovatoren eine komplett neue, kombinierte Schaltung mit einem verfeinerten Sound und einer perfekt auf den Dual-Mode Drive-Betrieb ausgerichteten Performance.

Das JB-2 Angry Driver verfügt über drei Doppeldrehregler für die unabhängige Kontrolle von Drive, Tone und Level bei jedem Overdrive-Typ. Über den Sechsfach-Modus-Wahlschalter kannst du die einzelnen Overdrives individuell auswählen sowie in serieller oder paralleler Konfiguration anordnen. So lassen sich die berühmten, ausdrucksstarken Sounds aus dem niedrigen bis mittleren Gainbereich des Blues Driver mit den aggressiven Rocksounds des Angry Charlie vielfältig kombinieren und erzeugen im JB-2 Angry Pedal eine unvergleichliche Bandbreite, die kein anderes Overdrive-Pedal bietet.

Zusammenarbeit der Branchenführer zum 40. Geburtstag der BOSS Compact Pedals

Die Idee zur Entwicklung des JB-2 Pedals entstand aus der Freundschaft der BOSS-Präsidenten Yoshi Ikegami und des JHS Pedals-Gründers Josh Scott. Beide teilen die selbe Leidenschaft für innovatives Pedal-Design. Das Blues Driver gehörte schon immer zu Joshs Favoriten und inspirierte ihn laut eigener Aussage zur Entwicklung der ersten eigenen Pedale und zur Gründung seines Unternehmens. „Als Gitarrist habe ich über viele Jahre hinweg immer zwei Blues Driver Pedals verwendet. Irgendwann war eines der beiden defekt. Ich öffnete das Gehäuse und stellte fest, dass das Problem mit einer einzelnen Lötstelle gelöst werden konnte. Das war der Beginn meiner Neugier, die zu einer lebenslangen Leidenschaft anwuchs. JHS Pedals entstand somit aus der Reparatur dieses einen BOSS-Pedals.

Yoshi und Josh sehen sich jedes Jahr auf den NAMM Shows und diskutierten bereits seit einiger Zeit über eine Zusammenarbeit. 2017, im Zuge des 40. Jubiläums der Veröffentlichung des Compact Pedal-Designs, sah Yoshi schließlich die Zeit gekommen, ein neues, gemeinsames Pedal zu entwickeln. „Diese Zusammenarbeit stellt ein Novum in der 40-jährigen Geschichte der BOSS Compact Pedals dar“, erläutert Yoshi. „Ich finde es großartig, dass zwei Hersteller mit enormem gegenseitigem Respekt ihre Kräfte vereinen.“

„BOSS ist eines unserer großen Vorbilder. Deshalb hat es mich umso mehr gefreut, das JB-2 gemeinsam zu entwickeln“, ergänzt Josh. „Seit Jahren betone ich immer wieder, dass die Pedale von BOSS zu meinen absoluten Favoriten gehören. Es ist uns eine große Ehre, ab sofort ein Teil dieser 40-jährigen Historie zu sein. Das geht weit über alles hinaus, was ich mir jemals vorstellen konnte.“

Sound-Partner

Nachdem sie verschiedene Ansätze diskutiert hatten, einigten sich BOSS und JHS Pedals darauf, das Blues Driver und das Angry Charlie miteinander zu kombinieren.

„Als der Plan nach und nach Gestalt annahm, verwendeten wir das ES-8 Switching System, um diverse BOSS-Pedals mit dem JHS Angry Charlie zu kombinieren“, erläutert Yoshi. „Für mich mussten beide Pedale das jeweils andere ideal ergänzen und abrunden. Der Sound des Angry Charlie enthält exakt jene Klanganteile, die dem Blues Driver fehlen.“

„Es harmoniert einfach perfekt mit dem Blues Driver“, bestätigt Josh. „Der große Vorteil des Blues Driver ist sein phänomenaler Sound im Low-Gain-Bereich. Zudem arbeitet der Boost wirklich gut. Auf diese Weise ergänzt das Blues Driver unser Pedal nahezu perfekt, denn das Angry Charlie klingt immer wütend. Das Blues Driver Pedal mildert den Sound etwas ab und fügt ihm gleichzeitig neue Seiten hinzu.

„Es war ein inspirierendes Erlebnis, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das auf diesem Gebiet eine derart lange Erfahrung besitzt“, so Josh weiter. „Es ist immer wieder großartig, derart talentierte Leute zu beobachten, die ihre Arbeit über alles lieben.“ Mit dem Ergebnis JB-2 ist Josh mehr als zufrieden: „Ich liebe dieses Pedal. Es passt zu 150 Prozent.“

„Seit Jahren suchen wir stetig nach dem nächsten ‚Durchbruch‘ und stellen uns dabei immer wieder neuen Herausforderungen“, erläutert Yoshi. „Ich bin der Überzeugung, dass es auch für unsere Entwickler eine neuartige und inspirierende Erfahrung war, mit einem aufstrebenden, jungen Herstellerteam zusammenzuarbeiten.“

Vielseitige Drive-Sounds in einem kompakten Gehäuse

Mit seinen beiden Drive-Typen, Doppeldrehreglern und sechs Modi vereint das JB-2 eine enorme Bandbreite an Overdrive-Optionen in einem einzelnen Pedal. Während das Blues Driver die niedrigeren Gain-Bereiche von Boost bis Overdrive abdeckt, ergänzt das Angry Charlie die Soundpalette um Medium- bis High-Gain-Overdrive bis hin zu verzerrten Sounds.

Über den Sechsfach-Modus-Wahlschalter lassen sich die einzelnen Overdrive-Sounds flexibel und kreativ einsetzen – als individuelle Einzelsounds über serielle Stackvarianten bis hin zum parallelen Betrieb. Im seriellen Modus fungiert ein Overdrive als Booster für den jeweils anderen, während sich der Overdrive-Charakter im parallelen Modus entsprechend des individuellen Anschlagverhaltens ändert. Der Remote-Anschluss bietet die Möglichkeit, das JB-2 über einen externen Fußschalter oder Pedal-Switcher zu steuern, wodurch sich die Vielseitigkeit des Pedals noch einmal erweitert.

„Ein außergewöhnliches Switching-System mit serieller und paralleler Schaltung, vereint in einem derart kompakten System – einfach unglaublich“, zeigt sich Josh begeistert. „Es gibt sechs Regler für zwei Pedale. Im parallelen Betrieb werden daraus sechs Regler für ein komplett neues Pedal. Das ist ziemlich cool. Das JB-2 vereint zwei bekannte Pedale: das Angry Charlie und das Blues Driver. Kombiniert man jedoch diese beiden, interagieren sämtliche Regler miteinander und man erhält hunderte neue Sounds. Das JB-2 ist einfach ein fantastisches Produkt.“

Specifications
Nominal Input Level
-20 dBu
Input Impedance
1 M ohm
Nominal Output Level
-20 dBu
Output Impedance
1 k ohm
Recommended Load Impedance
10 k ohms or greater
Controls
Pedal switch
MODE knob, DRIVE knob, TONE knob, LEVEL knob
Indicator
CHECK indicator (Serves also as battery check indicator)
Connectors
INPUT jack, OUTPUT jack, REMOTE jack, AC adaptor jack (DC 9 V)
Power Supply
Alkaline battery (9 V, 6LR61) or Carbon-zinc battery (9 V, 6F22)
AC adaptor (sold separately)
Current Draw
50 mA
Expected battery life under continuous use
Alkaline: Approx. 9.5 hours
Carbon: Approx. 2.5 hours
* These figures will vary depending on the actual conditions of use.
Accessories
Owner's Manual, Leaflet ("USING THE UNIT SAFELY," "IMPORTANT NOTE," and "Information") Alkaline battery (9 V, 6LR61)
Option (sold separately)
AC adaptor (PSA series)
Foot switch: FS-5L, FS-6, FS-7
Size and Weight
Width
73 mm
2-7/8 inches
Depth
129 mm
5-1/8 inches
Height
59 mm
2-3/8 inches
Weight (including battery)
440 g
1 lb
* 0 dBu = 0.775 Vrms

Downloads

Support

Wenn Sie Fragen zur Bedienung Ihres BOSS-Produkts haben, besuchen Sie bitte unsere Wissensdatenbank für Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Die Datenbank ist in Englisch verfasst und wird nach und nach für Sie ins Deutsche übersetzt.
Sie können sich auch an unseren Kundenservice mit einer Online-Anfrage oder E-Mail wenden.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein Verzeichnis von Benutzerhandbüchern und Support-Dokumenten, die Sie herunterladen können.