MD-500

Modulation

MD-500
Händler

Modulationsmonster

Auf Basis der fortschrittlichen BOSS-Technologie bietet das ultra-vielseitige MD-500 so gut wie jeden Modulationseffekt, den ein Musiker benötigt. Das MD-500 verfügt über 28 unterschiedliche Algorithmen mit tiefgreifenden Programmierungsoptionen für eine nahezu endlose Soundpalette. Dank der 32 Bit AD/DA-Wandlung mit 32 Bit Fließkommaberechnung und durchgängiger 96 kHz Samplingrate gewährleistet das MD-500 absolut unverfälschten Sound, der selbst die Fähigkeiten der besten Studio-Hardware in den Schatten stellt.

Zu den Effekten des MD-500 zählen zahlreiche neue Prime-Variationen auf Basis aktuellster BOSS-Technologie sowie klangliche Nachbildungen von Vintage-Klassikern, wie dem CE-1 Chorus Ensemble, dem Roland Dimension D, ‘70s Script-Phaser, ‘80s Tri-Chorus, und vielen mehr. Im A/B Simul-Modus lassen sich zwei Patches gleichzeitig verwenden. Auf diese Weise deckt das MD-500 nahezu alle deine Modulationsanforderungen mit nur einem Pedal ab. Durch Hinzufügen von Drive-Pedalen über die Insert-Loop-Funktion lassen sich Modulationseffekte je nach Soundvorstellung einfach vor, hinter oder um einen Loop herum positionieren.

Zwölf Modi und 28 Modulations-Effekttypen

Das MD-500 verfügt über zwölf Modi mit 28 unterschiedlichen Modulations-Effektalgorithmen, von denen jeder speziell für das MD-500 neu entwickelt wurde. Für den täglichen Bedarf dabei: Chorus, Vibrato, Flanger, Phaser, Tremolo, Rotation, Classic Vibe und Ringmodulation. Auto-Wah und Touch-Wah sind ebenfalls mit an Bord, genauso wie die BOSS-Originale Slicer und Overtone. Fans des originalen SL-20 Slicer-Pedals werden sich über die zusätzliche Möglichkeit freuen, individuelle Pattern zu programmieren. Dank der detailgetreuen Nachbildung des Roland Dimension-D aus den 1980er Jahren fügst du deinen Signalen eine außergewöhnliche Breite und Tiefe hinzu, die das Original zu einem der beliebtesten Studio-Halleffekte aller Zeiten gemacht haben.

Prime-Sound

Die Standardeffekte des MD-500, wie Chorus, Flanger, Phaser und weitere, wurden mittels der fortschrittlichen, neuen Prime-Algorithmen von BOSS aufgefrischt. Auf Basis extrem schneller, leistungsstarker DSP-Berechnung und der aktuellsten Technologie haben die BOSS-Entwickler diese grundlegenden Effekte nochmals hinsichtlich ihrer Ausdrucksstärke, Bandbreite und Transparenz verbessert. Dank einer Vielzahl anpassbarer Parameter pro Effekttyp bieten dir die Prime-Varianten massive Klangbearbeitungsoptionen. Einzelne Effekte verfügen zudem über komplett neue Parameter, die noch nie zuvor in einem BOSS-Effekt zum Einsatz kamen, darunter „Bell“ und „Sweetness“ für den Prime-Chorus.

Außergewöhnlicher Sound

Der MD-500 basiert auf einer 32 Bit/96 kHz AD/DA-Wandlung und übertrifft damit alle auf dem Markt erhältlichen, pedalbasierten Effekte. Sämtliches internes Processing arbeitet im 32 Bit Fließkomma-Modus und mit 96 kHz Samplingrate für eine unverfälschte Soundqualität, die selbst die hochwertigsten digitalen Prozessoren im professionellen Studiobereich übertrifft. Dank des wählbaren True- oder Buffered-Bypass-Betriebs, findest du je nach Setup den idealen Modus für dein Pedalboard.

Fortschrittliche Bedienoberfläche und intuitive Bedienung

Das MD-500 ist mit einem großen LCD ausgestattet, das die Patch-Bezeichnung und weitere wichtige Performance-Informationen klar und deutlich anzeigt. So hast du alle tiefgreifenden Bearbeitungsparameter und Steuerungsfunktionen immer im Blick. Die Grab-and-Go-Regler auf der Oberfläche bieten dir direkten Zugriff auf die wichtigsten Effektfunktionen, wie Depth und Effektpegel sowie zwei weitere Parameter, die sich je nach ausgewähltem Effekttyp dynamisch anpassen. Über den USB-Anschluss verbindest du das MD-500 mit der kostenlosen MD-500 Bearbeitungs- und Archivierungssoftware für externes Editing, das Speichern von Patches und mehr.

A/B Simul-Modus und Insert-Loop-Funktion

Im A/B Simul-Modus kannst du zwei Patches gleichzeitig verwenden, wodurch sich die vielfältigen Soundoptionen des MD-500 noch erweitern. Durch die serielle oder parallele Effektkombination entstehen nahezu endlose Klangbearbeitungsmöglichkeiten. Zudem kannst du jeden Effekt auf einen separaten Ausgang routen. Darüber hinaus verfügt das MD-500 über einen externen Loop-Eingang zum Einbinden von Gain- und Drive-Pedalen. Dabei lässt sich die Effektreihenfolge pro Patch individuell festlegen. Während du in einem Patch einen Phaser oder Classic Vibe vor einem Drive-Pedal platzierst, kannst du in einem anderen Patch einen Chorus oder Flanger hinter dem Drive-Pedal positionieren. Im A/B Simul-Modus kannst du das Loop-Signal sogar zwischen zwei unterschiedlichen Modulationseffekten anordnen.

Intensive Echtzeitkontrolle

Mit seinen frei zuweisbaren Schaltern und den umfangreichen Echtzeit-Steuerungsoptionen bietet das MD-500 eine unvergleichliche Ausdrucks- und Performance-Vielfalt. Im Default-Modus steuern die Schalter A, B und TAP/CTL die Patch-/Bank-Auswahl, den Bypass und wahlweise das Tap-Tempo oder die Echtzeitanpassung eines oder mehrerer Parameter. Je nach Wunsch lassen sich die Schalter weiteren Funktionen, wie der Aktivierung einzelner Modulationspatches oder des A/B Simul-Modus‘, zuweisen. Über den CTL 1,2/EXP-Anschluss kannst du bis zu zwei Fußschalter für die erweiterte Steuerung oder ein Expression-Pedal zur Anpassung des Wah-Effekts, der Effektrate und weiterer Parameter anschließen. Weiterhin ermöglicht der MIDI-Ein- und Ausgang zusätzliche kreative Möglichkeiten in komplexen Setups.

MD-500: Modi und Algorithmen

Chorus—Vier Typen: Prime, CE-1 Chorus, CE-1 Vibrato und TRI-CHO.
Flanger— Zwei Typen: Prime G (für Gitarre) und Prime B (für Bass).
Phaser— Drei Typen: Prime G (für Gitarre), Prime B (für Bass) und Script.
Classic Vibe— Zwei Typen: Chorus (Mix-Ausgang) und Vibrato (Effect only-Ausgang).
Vibrato— Zwei Typen: Prime und Scanner (Tonewheel Organ-Style Vibrato).
Tremolo— Vier Typen: Prime T und Prime P, plus Tremolo im Twin- und Deluxe-Amp-Style.
Dimension— Simulation des legendären Roland SDD-320 Dimension D Hardware-Hallgeräts; enthält die vier Soundmodi des Originals und einen komplett neuen, fünften Modus, plus ein User-Setting zur Speicherung jeder beliebigen Kombination der fünf Modi.
Ring Mod— Klassischer Ringmodulationseffekt, plus Intelligent Mode für mehr Klarheit beim Spielen von Tonleitern.
Rotary— Vintage-Rotations-Lautsprechereffekt mit langsamer und schneller Rotationsgeschwindigkeit.
Filter— Auto Wah und Touch Wah (inklusive unabhängigen, optimierten Varianten für Gitarre und Bass), plus Pattern-Filter-Typ.
Slicer— Originaler BOSS-Effekt aus dem beliebten SL-20 Slicer-Pedal mit programmierbaren Optionen, die nicht im ursprünglichen SL-20 enthalten waren.
Overtone— Originaler BOSS-Effekt auf Basis der MO-2 Multi-Overtone-Pedals; verwendet MDP-Technologie zur Modifikation der Tonhöhe und der harmonischen Charakteristika des Eingangssignals für einzigartige neue Soundtexturen.

Specifications
Sampling Frequency
96 kHz
AD/DA Conversion
32 bits
Processing
32-bit floating point
Modes
12 modes
CHORUS
FLANGER
PHASER
CLASSIC VIBE
VIBRATO
TREMOLO
DIMENSION
RING MOD
ROTARY
FILTER
SLICER
OVERTONE
Memory
198 (99 banks x 2 [A] [B]), 297 (99 banks x 3 [A] [B] [C])
Nominal Input Level
INPUT A/MONO, B: -10 dBu
Maximum Input Level
INPUT A/MONO, B: +8 dBu
Input Impedance
INPUT A/MONO, B: 1 M ohm
Nominal Output Level
OUTPUT A/MONO, B: -10 dBu
Maximum Output Level
OUTPUT A/MONO, B: +8 dBu
Output Impedance
OUTPUT A/MONO, B: 2 k ohms
Recommended Load Impedance
OUTPUT A/MONO, B: 20 k ohms or greater
Bypass
Buffered bypass or True bypass (with relays)
Controls
A switch, B switch, TAP/CTL switch
DOWN button, UP button, EXIT button, EDIT button
MODE knob, RATE/VALUE knob, DEPTH knob, E.LEVEL knob, PARAM 1 knob, PARAM 2 knob
Display
Graphic LCD (128 x 64 dots, backlit LCD)
Connectors
INPUT (A/MONO, B) jacks, OUTPUT (A/MONO, B) jacks: 1/4-inch phone type
CTL 1,2/EXP jack: 1/4-inch TSR phone type
USB COMPUTER port: USB type B
MIDI (IN, OUT) connectors
DC IN jack
Power Supply
Alkaline battery (AA, LR6) x 4, AC adaptor (sold separately)
Current Draw
225 mA
Expected battery life under continuous use
Alkaline: Approx. 4.5 hours
* These figures will vary depending on the actual conditions of use.
Accessories
Owner's manual
Leaflet "USING THE UNIT SAFELY"
Alkaline battery (AA, LR6) x 4
Options (sold separately)
AC adaptor: PSA-S series
Footswitch: FS-5U, FS-5L
Dual Footswitch: FS-6, FS-7
Expression Pedal: FV-500H, FV-500L, EV-30, Roland EV-5
Size and Weight
Width
170 mm
6-3/4 inches
Depth
138 mm
5-7/16 inches
Height
62 mm
2-1/2 inches
Weight (including battery)
1.0 kg
2 lbs 4 oz
* 0 dBu = 0.775 Vrms

Support

Wenn Sie Fragen zur Bedienung Ihres BOSS-Produkts haben, besuchen Sie bitte unsere Wissensdatenbank für Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Die Datenbank ist in Englisch verfasst und wird nach und nach für Sie ins Deutsche übersetzt.
Sie können sich auch an unseren Kundenservice mit einer Online-Anfrage oder E-Mail wenden.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein Verzeichnis von Benutzerhandbüchern und Support-Dokumenten, die Sie herunterladen können.